Dorfprojekte, Dorfleben


..es gibt immer Ankündigungen von Veranstaltungen. Wäre doch toll, wenn es einmal Rückmeldung/Bilder von den dann durchgeführten Veranstaltungen gibt !!! War das o.k., war das nicht so gut, lassen wir das das nächste Mal weg oder machen wir durch einen engagierten Bericht Werbung für das nächste Mal !!! 



Die neue Boule-Bahn in der Ortsmitte wird angenommen

In Schneverdingen gibt es eine sich im gesetzten Alter befindliche Männergruppe, die sich wöchentlich zum Boule-Spiel im Jettepark trifft. Ein harmloses Spiel mit Stahlkugeln die man einem „Schweinchen“ nachwirft. Dass hat dann Wettbewerbscharakter wenn man gegeneinander, z.B. in zwei Gruppen spielt und einen gesunden Ehrgeiz entwickelt.

In Wintermoor-Geversdorf gestaltet man die Dorfmitte gerade neu. Unter anderem entstand hier ein Bouleplatz, der fertig aber noch jungfräulich in einem satten Grün unter herrlichen Eichen daliegt.

Was lag näher, diese erfahrene Bouletruppe zu bitten, die Bespielbarkeit dieses Platz aktiv und praxisnah auf Herz zu und Nieren zu prüfen. Und so rückte dies Truppe an. Ausgestattet mit entsprechender Ausrüstung, Kugeln eingebettet in entsprechenden Koffern und teils mit profihaften Gravuren des eigenen Namens.

Sehr bald wurde klar, dass auf dieser neuen Bahn auf höchstem Niveau gespielt werden konnte, in nur wenigen Segmenten noch etwas weich, was dem diesjährigen Regenwetter geschuldet ist.

Es bestand durchweg Begeisterung und es gab Lob für diese neue Spielstätte. 

Die Gastfreundschaft der Geversdorfer, unterlegt mit Kaffe und Donats, tat ihr übriges diese Spielrunden zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen. Der unvoreingenommene Beobachter war angetan von der Spielfreude der Schneverdinger und auch von den positiven Möglichkeiten, die dieses Spiel – für jedermann – bieten kann. 

Es liegt jetzt an uns, diese Spielfläche zu einem Erfolg werden zu lassen.

PH


17.07.2017 Kurze Wiedergabe der wichtigsten Information von der Einwohnerversammlung bezüglich der Breitwandversorgung

Herr Maurer, Geschäftsführer der Stadtwerke Schneverdingen, stellte die neuen Pläne für die Breitbandversorgung in unserem Dorf vor. Der Landkreis Heidekreis hat die Versorgung aller weißen Flecken im gesamten Landkreis mit Breitband ausgeschrieben. Herr Maurer erklärte die Historie der Ausschreibung für die Stadtwerke Schneverdingen und den organisatorischen Ablauf nach Gewinn der Lose für Schneverdingen und Neuenkirchen.

Weiße Flecke in unserer Ortschaft sind alle Haushalte, außer die im Wohngebiet Eichenstrücken, Rotdornallee und Triftstraße. Alle übrigen Anwohner werden im August/September angeschrieben und auf die Möglichkeit der Versorgung hingewiesen. Auch die Versorgung mit Hausanschlüssen in diesem Zusammenhang wird subventioniert. Alle weißen Flecken im Heidekreis müssen Ende 2018 mit Breitband versorgt sein. Die Stadtwerke beginnen, hoffentlich im Herbst, mit dem Abschnitt Wintermoor. Alle Tiefbauarbeiten sind bereits vergeben.

Einen verlässlichen Zeitpunkt konnte Herr Maurer nicht nennen. Die Hoffnung besteht aber, dass im Frühjahr 2018 auch diese Region über ein schnelles Internet verfügt. Schnelles Internet heißt FTTH, Glasfaser ins Haus.

Es sind mit Kosten beim Hausanschluss von je ca. 200 € bei eine Läge zum Haus von 15 m zu rechnen, ggf. höhere Kosten bei einer längeren Verbindung. 

H.Köster/P.Haar

Böhme-Zeitung 10.07.2017


01.07.2017 Mitglieder der "Elterninitiative" arbeiten trotz Dauerregens weiter an der "Boule-Bahn" und dem erweiterten früheren Dreieck. Die "Spielschicht" konnte wg. der Feuchtigkeit noch nocht endgültig aufgetragen werden.


15.04.2017 Osterfeuer in Wintermoor/Chausee

27. u. 28. Mai 2017



15.03.2017 Allerhand los auf dem Dorfmittelpunkt. Wie die Schnecke es so schnell aus Schneverdingen geschafft hat, ist nicht bekannt. Das österliche Ambiente hingegen hat ja schon Tradition und wurde wieder vorzeitig, rechtzeitig durch einen guten Geist(erin) angebracht.    


02/2017 "Verkehrskreisel" in Geversdorf

von einem aufmerksamen Beobachter: es fanden Messungen statt, 2 Bäume wurden entfernt und rote Striche zeigen ungefähr die Lage des beschlossenen Kreisels, der wird vielleicht so, wie auf dem Bild eingebracht (Fotomontage). Immerhin - so könnte es werden und geplant ist die Fertigstellung im 1.Halbjahr......


23.02.2017 Im Dorf -  Bestimmt hat es nachvollziehbare Gründe und es sind ja nur Fichten (?), schade find ich es trotzdem (PH) 

vorher                                                          nachher


Im Januar 2017. Mitglieder des Wintermoorers Oldtimer Clubs..........

...............haben trotz des ungemütlichen Wetters den im Herbst ausgefallenen Termin zum Entkusseln der Heide Flächen In der Nähe des Hermann Löhns Gedenksteines durchgeführt.

Der WOC kümmert sich schon seit Jahren um "ihre" Fläche und sorgt dafür, dass kleine Baumsprösslinge rausgezogen werden.´Durch diese Maßnahme kann sich die Heide frei entfalten.

Bei winterlichem Wetter haben die Mitglieder hart geschuftet. Am Lagerfeuer wurde die von Ruth Gericke gekochte Suppe zum Aufwärmen genutzt.

Bei Benzingesprächen wurde darüber philosophiert ob man nicht eine Konkurenzveranstaltung zu den bei Zündapp Kennern bekannten Elephantentreffen veranstalten sollte. Die Entscheidung darüber wurde auf das nächste Jahr vertagt da kein geeigneter Zeltplatz gefunden den werden konnte.

Das Entkusseln wird in 2017 aber auf jeden Fall wieder erfolgen.

Thorsten Köster



11.12.2016 Der kleine Dorfweihnachtsmarkt in Wintermoor-Geversdorf 

Pech - schlechtes Wetter - aber das tat der guten Stimmung in und um das Geschehen keinen Abbruch. Die Dabeigewesenen danken ,davon kann man ausgehen. allen Helfern und Kümmerern für das Engagement, den Ideen und die Mühe das alles wieder "auf die Beine gestellt zu haben".

Das sollte wirklich ein "Jubiläum" im Jahre 2017 geben.

Bilder hier klicken


Die Initiativen für Veranstaltungen wie Silvester und Tannenbaumverbrennen sind zu loben. Die Beteiligung war wohl nicht sehr groß, letztere litt allerdings unter dem Eiswetter. Lasst Euch nicht entmutigen.. Betreibt Werbung durch Artikel und Bilder auf dieser Seite !! 


Traut sich mal ein "Dabeigewesener" einen Bericht zu schreiben ?



Der Dorfweihnachtsbaum 2016

im Dezember 2016...einige haben ihn tatsächlich gesehen....oder nur eingebildet......? der Weihnachtsmann in Wintermoor....oder war es Werbung?...für wen oder was... ach so - für den Weihnachtsmann als solches und für den Weihnachtsmarkt am Sonntag ! - dann wäre es gelungen !



Unsere Insel wurde "weihnachtlich" hergerichtet.

Der Kübel wird beherrscht von einer Zuckerhutfichte, die Christrosen dominieren drumherum, Skimien treten dezent in den Hintergrund. Kleine Weihnachtskugeln runden das stimmige Ensemble ab, überwacht von dem traditionellen Weihnachtsmann.

Dank an Rosi u. Irene 


Dorfputz am 27.11.2016 zusammen mit einem Arbeitsdienst der SG Wintermoor 68.

Es wurde zünftig angepackt, sodass das geplante Arbeitsaufkommen relativ zügig erledigt war. Der verdiente Abschluss mit Erbsensuppe und einigen Getränken erfolgt traditionsgemäß. 

Bilder von H.u.T. Köster


"am Dorfleben teilnehmen"

160 dieser Seiten wurden verteilt

es wäre toll, wenn jemand einmal von diesen Aktivitäten berichtet, Bilder schickt usw.  



13..09.2016 Es ist wichtig, dass die Geräte des Spielplatzes gewartet und in Stand gehalten werden. Fleißige Helfer wurden bei der Arbeit beaobachtet. Vielen Dank !

Die Bio-Gasanlagen müssen gefüllt werden. Da donnern dann schon mal die großen Trecker durch das Dorf, Tag und Nacht. Also Vorsicht, wenn man aus der Pforte tritt und die Straße betritt oder befährt.  



13.08.2016 Bürgerbus mit neuem Fahrplan

Ab dem 15. August hat der Bürgerbus einen neuen Fahrplan. Der Bürgerbusverein reagiert damit auf Kundenwünsche und setzt Erfahrungen aus dem ersten Betriebsjahr um. Von Montag bis Freitag fährt der Bus täglich auf vier Linien. Dadurch wird jede Ortschaft an jedem Wochentag angefahren. Die Fahrt in die Kernstadt und zurück wird für viele Fahrgäste kürzer, weil der Bus auf gleicher Strecke hin und zurück fährt. Für alle vier Linien gilt, dass sie nunmehr mit den fünf Haltestellen in der Innenstadt verbunden sind. Elf Mal täglich fährt der Bürgerbus die Haltestellen Bahnhof, Steinstraße, Bergstraße, Am Brink und Marktstraße an und eben so oft zurück.  Die Fahrgäste haben mit dem neuen Fahrplan für Arztbesuche, Einkäufe oder einen Cafébesuch jetzt mehr Zeit. 

Die neuen Fahrplanflyer liegen seit Anfang August in vielen Geschäften und Einrichtungen aus. In den Wartehäuschen an den Haltestellen „Vor den Höfen, Rotdornallee, Kiefernbusch und am Bahnhof Wintermoor“ gibt es Kästen mit Flyern. Diese können auch im Büro des Bürgerbusses im Osterwaldweg 9 abgeholt werden.

Andreas Kurock


Einwohnerversammlung 26.09.2016 

Der Stadtrat Mark Söhnholz begrüßte um 20.00 Uhr ca. 30 Bürger und stellte die Vertreter der Stadt kurz vor.

Es folgt die Abarbeitung der offenen Fragen aus 2016 und Beantwortung/“Mitnahme“ der neuen Fragen der Bürger

Fehlende Markierungen zu den 30 KM Zonen

sind erfolgt

Kreisstrasse Wintermoorerstr., Frage der Verkehrsberuhigung

Messungen in Höhe der Pension Holsten ergaben einen KM-Durchschnitt von kurz über 70 (erlaubt 100, das Kreisstraße), daraus ergibt sich kein Bedarf

ein kürzlicher Unfall an der Kreuzung führt zu keiner neuen Überlegung, keine Ursache einer zu hohen Geschwindigkeit

Parkplatznot bei größeren Veranstaltungen beim Sportplatz, Straßen/Wege werden zugeparkt

das ist auch bei anderen Sportplätzen und stellt keine Besonderheit dar

es ist lediglich darauf zu achten, dass „ausreichend breite Schneisen“ bleiben (??)

Straßenbeschaffenheit allgemein im Dorf

es erfolgen ständig Ausbesserungen in ganz Schneverdingen

Straßenbeschaffenheit insbesondere am Ausgang des Dorfes Richtung Ottermoorer Weg

hier gibt es ein „tote Zone“, ein ca. 10 Meter (?) langes Stück, hier herrscht keine Klarheit wer hier zuständig ist, wer die Kosten tragen muss.. Dies wird vom Bauamt Schneverdingen geklärt (?). H.Köster hat dies mehrfach in der Stadt angemahnt und drängt auf eine schnelle Behebung, da der Zustand der Straße wirklich kritisch ist und nicht nur für Fahrradfahrer eine Gefahr darstellt.

Dorfmittelpunkt, Umgestaltung der „Insel“

der Kreisel ist beschlossen, auch größere Busse können dann hier einbiegen (Test erfolgreich). Im Frühjahr 2017 sollen die Arbeiten nach einer Ausschreibung beginnen. Die Fahrbahndecke des dann überflüssigen „Zwischenstücks“ wird entfernt. Über die Neugestaltung herrscht offensichtlich noch kein Konsens, die "Bund-Ortsgruppe Schneverdingen" könnte sich die „Übernahme“ eines Teilstückes mit Gestaltung „nach ihren Vorstellungen“ denken.

Flattweg, Rotdornallee, Triftstrasse (?)

Fahrbahnerneuerung ab Frühjahr 2017 (?)

Breitband, schnelles Internet

soll ab 07.10. zur Verfügung stehen, ggf. sind dann bei den Stadtwerken noch Verträge mit EWE Tel zu machen (Bereitstellung dann noch ca. 30 Tage lt.EWE Tel.)

Gibt es „Ortsverschönerungsmittel“

im Grunde für die Orte alle 10 Jahre,derzeit für Geversdorf keine

auf das Bestehen eine Homepage für Geversdorf wurde hingewiesen (im August sind 160 „Klicks“ zu verzeichnen) und es besteht der Wunsch der "Macher" nach mehr Beiträgen, Kommentaren, Klicks der Bevölkerung. 

Peter Haar

Der Bericht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und 100%iger Richtigkeit

 




Der Grillabend war gut organisiert. Ein besonderer Dank, ohne andere Helfer zu vergessen, ging an 4 junge Leute die am Ausschank, Pommesstand und Grill alles im Griff hatten. Eine ruhige, schöne Atmosphäre die zum Klönen und Schnacken einlud. 


16.04.2016 Bericht und Bilder von der Iniziative "Krötenwanderung

hier klicken


"Neu in Geversdorf....hätte schlimmer kommen können"



Juni 2016 Das Tor zum Friedhof steht !

Ergänzung zu der Meldung vom 25.09.2015 (siehe unten).  Das Tor wird in absehbarer Zeit noch gestrichen.Links und rechts wird noch eine Hecke gesetzt, das Kreuz im Tor wird angestrahlt und neben einer Laterne wird es auch noch eine neue Bank geben.



Es liegen leider keine Infos vor, weder über die Veranstaltung noch über die Trainingszeiten.


16.04.2016 Ergebnisse der diesjährigen Krötenschutzaktion

Bei Temperaturen um die 3 Grad und Hagelschauern haben wir den Zaun wie geplant aufgebaut. Leider waren keine neuen Helfer dabei. Im Laufe der nächsten 5 Wochen haben wir insgesamt 754 Kröten, 153 Molche und 10 Frösche in den Sammeleimern gefunden. Dabei waren einige Exemplare der streng geschützten Arten Kammmolch (der große auf dem Foto) und Springfrosch. Außerdem fanden wir einige grasgrün gefärbte Erdkröten - sehr ungewöhnlich. Eine junge Journalistin der Böhmezeitung hat mich an einem Abend begleitet und wird einen ausführlichen Artikel schreiben. Sie hat die Fotos zur Verfügung gestellt. Wer sich im nächsten Jahr an dieser Aktion beteiligen möchte, kann sich weiterhin gern bei mir melden! 

Barbara Nowak

------------------------------------------------------------

28.02.2016 HelferInnen für Krötenzaun gesucht !

Es ist wieder soweit: Kröten, Frösche und Molche wandern aus ihren Winterquartieren zu den Laichgewässern. Daher werden vielerorts sogenannte Amphibien- oder Krötenschutzzäune entlang von Straßen aufgestellt, um zu verhindern, dass die Tiere massenweise überfahren werden. Die BUND-Ortsgruppe Schneverdingen betreut u.a. den Zaun an der Wintermoorer Straße in Barrl (Höhe Camp Reinsehlen). Morgens und abends werden die an der Anwanderungsseite eingegrabenen Eimer kontrolliert und die darin gefangenen Tiere - das können nur 5 aber auch 50 sein! - über die Straße getragen. Gerade für Kinder ist das ein besonderes Erlebnis, natürlich nur in Begleitung Erwachsener!

Wir würden uns über weitere Helfer und Helferinnen freuen!

Weitere Informationen und Koordination: Barbara Nowak, Tel. 3039946 oder per email: bnowak54@gmx.de.

Lesen Sie mehr auf www.bund-schneverdingen.de, Tipp des Monats von März 2015


Dank an Yvonne dass sie sich kümmerte und dies auch noch auf diese Homepage brachte !!

Peter 

26.01.2016 

Hallo liebe Dorfbewohner, ich beobachte seit einigen Tagen einen schwarz weißen Kater bei uns im Wintermoorer Kirchweg. Er sieht jetzt nicht schlecht ernährt aus. Ist nett und lässt sich auch streicheln scheint nicht kastriert zu sein. Möchte nur wissen ob er ein zu Hause hat oder ob er vielleicht auch irgendwo vermisst wird. 

21.02.2016 Den schwarz/weißen Kater habe ich nun kastrieren und chippen lassen und er ist jetzt zu einem sehr netten älteren Herren in den Fuhrenkamp gezogen. Er hat sich dort auch durchgeschnorrt seit

Anfang Januar und der Herr hat ihn sehr lieb gewonnen so dass er dort ein dauerhaftes zu hause mit viel Herz

Yvonne Fenske 

(siehe Kommentare)


Am 09.01.2016 fand das diesjährige

Weihnachtsbaumverbrennen

in Geversdorf am Schießstand "Erika" statt. Die rührigen Veranstalter und Kümmerer boten Bratwürste und eine Hackfleischsuppe an. Es gab natürlich Getränke, die dem heutigen Standard einer Freiluftveranstaltung im Winter entsprechen, und dies zu volkstümlichen Preisen. 

Bilder hier klicken


Am 13.12.2015 hat unser dritter Weihnachtsmarkt in Wintermoor-Geversdorf stattgefunden. Die Elterninitiative und  weitere fleißige Helfer haben Samstag und Sonntag unser Dreieck wieder zu einem winterlichen Treffpunkt verwandelt. Viele Wintermoorer und Gäste haben  die Gelegenheit genutzt, die angebotene Handwerkskunst, die Gewürze  oder auch die selbstgemachten Liköre zu probieren, zu bewundern oder auch gleich als Weihnachtsgeschenk zu erwerben.  Bei Glühwein, heißem Kakao, Bratwurst ,Pommes und leckeren Waffeln  wurde der ein oder andere Klönsnack gehalten.

Wir bedanken uns sehr bei der Firma Zahlmann, die die Stänne/Buden zur Verfügung stellte!    

Wir freuen uns  auf unseren nächsten Weihnachtsmarkt und würden uns freuen, Sie/Euch auch wieder am 11.12.2016 begrüßen zu dürfen. 

erste Bilder hier klicken


28.11.2015 Dorf- und Sportplatzputz

Danke an Veranstalter, Kümmerer und sonstigen fleißigen Helfern


09.12.2015 Einwohnerversammlung 

Versuch eines Protokolls hier klicken



27.08.2015 Bürgerinitiative

Bevor der Herbst kommt werden noch ein paar Farbtupfer gesetzt.


02.03.2015 Bürgerbus

Das Projekt "Bürgerbus für Schneverdingen" ist grundsätzlich zu begrüßen. Es ist zu hoffen, dass es ausreichend von der Bevölkerung angenommen wird. Der Start in Wintermoor ist auf jeden Fall gelungen. Ca. 30 Bewohner hatten sich eingefunden, der ersten Fahrt einen gewissen Schwung zu geben und für die Zukunft alles Gute zu wünschen.

(Bilder hier klicken)


14.12.2014 2.Weihnachtmarkt in Wintermoor-Geversdorf 

(Bilder hier klicken)


Herbst 2013 "Unsere Männer als kalender"

(Bilder hier klicken)


2012 Wir bauen, erneuern einen Spielplatz

Bauphase und Einweihung und Zaunbau (2014)

(Bilder hier klicken)

vorher                                 nachher


29.09..2012 Neue Bank bei (und auch für) Opa Ruschmeyer am Schießstand



16.04.2016 Vielleicht schreibt einer einen kurzen Bericht über die Aktion?


Wie wars?


Die Wintermoorer Moorschützer riefen auf und trafen sich am 23. Januar 2016 wieder an der Heidkoppel. Es wurde in diesem Jahr keine Motorsäge geschwungen, sondern nur der frische Birkenanflug und Stockausschlag beseitigt.. Es blieb Zeit für nette Gespräche, Moorschätze wurden entdeckt und ein stärkendes Frühstück!

zusich genommen. 

Nähere Infos siehe Moorschützer.de


23.01.2016 Wir sind ausverkauft! Mit diesen Worten begrüßte Stefan Rahmel die 180 anwesenden Gäste zum 7 ten Wintermoorer Winterball.

> Gern hätten die Verantwortlichen noch mehr Gäste im Hotel Hof Barrl begrüßt, aber das von Wirt Markus Wachtmann festgelegte Kontingent zum traditionellen Schnitzelessen war erschöpft. Wir hatten noch wesentlich mehr Anfragen, so Helmut Ruschmeyer vom örtlichen Sportverein, aber mehr Platz ist leider nicht. Dieses hielt die Mitglieder, Freunde und Unterstützer der 7 Wintermoorer Vereine Schützenverein Erika, Schützenverein Gut Ziel, SG Wintermoor 68, Reit- und Fahrverein Wägerhof, die Wintermoorer Moorkluten, Feuerwehr Wintermoor/ Ehrhorn und den Wintermoorer Oldtimer Club aber nicht davon ab, nach dem Essen zu erscheinen und die Nacht zum Tag zu machen. Für Stimmung sorgte DJ AZ Sound. Auch das organisierte Rahmenprogramm brachte die Wintermoorer zum kochen. Die Tanzgruppe Step by Step von Lena Bosselmann beeindruckte mit einer neuen Choreographie von Highschool Musical. Die Organisatoren bedanken sich bei den Sponsoren der großzügig gespendeten Tombola Preise. .

Bis zum nächsten Jahr In der Hoffnung, dss es dann wieder heißt: Wir sind ausverkauft! 

.

Thorsten Köster


25.09.2015 Bürgerinitiative am Friedhof

Es fand ein gemeinsames Grillen mit den Wintermoorern an an der Chaussee statt !!! Umsonst ist nichts, man verdiente sich die Teilnahme mit ein "bische"n vorheriger Gemeinschaftsarbeit auf dem Friedhof. Bäume fällen, Äste ausschneiden, Grünfläche anpassen, allgemeine Gärtnerarbeiten, die Feuerwehr war beteiligt.  Die Beteiligung war zufiedenstellend.

Die neue Pflasterung ist ja schon fertig und nach dieser gelungenen Aktion kann dann das neue Tor eingesetzt werden.


04.09.2015 Verkehrsberuhigung

Die Elterninitiative stellte in Geversdorf 3 hoffentlich verkehrsberuhigende Schilder auf, heißt "Vorsicht, spielende Kinder". 1 Schild im Fuhrenkamp, 1 an der Straße Am Sportplatz nach dem Dreick Richtung Ortsausgang (Bild) und 1 Schild AM Sportplatz Ortseingang Richtung Ortsmitte Dreieck. Gerade die Einheimischen werden gebeten, diese zu beachten und eine Vorbildhaltung einzunehmen. Es ist praktisch eine Verlängerung des offiziellen Teils der 30er Zone, die in diesem Bereich verkehrstechnisch nicht anders beschildert werden darf.   


07.09.2014 Kreisschützenfest

Eine logistische Herausforderung für den Verein "Erika" das Fest in unserem kleinen Dorf auszurichten. Die Bevölkerung war eingebunden und glänzte mit Verständnis, praktischer Hilfe, toller "Ausschmückung" im gesamten Dorf und guter "Feierlaune".

Bilder der "Heuballenfiguren" und dem "DrumRum"

(Bilder hier klicken) 


2013 Neugestaltung der kleinen Parkanlage Kreuzung Wintermoorer Kirchweg , jetzt auch "Viereck" genannt


Blätter- und Putzaktionen im Dorf

2013 

2012


27.01.2013 Kranzniederlegung zum Gedenken an den Holocaust


14.04.2012 Neugestaltung unseres Dorfmittelpunktes, genannt des "Dreieck"

(Bilder hier Klicken)




09.09.2017 neues vom Boule-Platz

Einwohnerversammlung vom 04.09.2017