Termine/Aktuelles/Interessantes


21.11.2017 so fern - und doch so nah

....das erlebte Bernd Grimpe bei einer Südamerikareise. Über Dieter Möhlmann und Hendriekje Köster kam die Geschichte dankenswerterweise zu uns. Ein Feuerwehrfahrzeug von der FFW Schneverdingen, Ortswehr Ehrhorn-Wintermoor landete in Valpareiso, der sehenswerten historischen Hafenstadt in Chile.


07.11.2017 Das ist noch nicht die Anlieferung des neuen Weihnachtsbaumes, sondern die Behebung der Sturmschäden mit "großem Gerät".

29.10.2017 Auch in Wintermoor Orkanartige Böen. Beim Frühstück beobachtet wie der Baum fiel.....Kommentar: "Jetzt haben wir auch etwas vom Sonnenuntergang".

Hier wurde kein weiterer Schaden angerichtet. 



Wintermoor-Geversdorf-Mitte.

Es ist schon interessant, den Verkehr im und vor dem Kreisel zu beabachten. Nach wie vor macht er doch einigen Teilnehmern Schwierigkeiten. Einheimische nehmen ihn nicht ernst, Auswärtige erkennen ihn nicht als solchen. Das Verkehrsaufkommen ist aber nicht so stark, dass es bisher zu ernsthaften Problemen kam.


Winterliche Termine

03.12.2017 14.00 Seniorenweihnachtsfeier Schießstand Erika
17.12.2017 14.00-18.00 Weihnachtsfeier Geversdorf Ortsmitte
20.01.2018 19.00 Wintermoorer Winterball Hof Barrl

30.10.2017 Die Glasfaserkabel kommen nach Wintermoor



12.09.2019 Breitbandausbau zu den "weissen Flecken"

Die Böhme-Zeitung berichtet: Die erste Grube ist ausgehoben, nun soll es in Wintermoor weitergehen. Es wird also wieder im Dorf gebuddelt. Danach könnte jedes Haus erschlossen werden. Wenn der Eigentümer denn will. Denn dieser muss den Anschluss bis zum Haus mit 200 Euro bezahlen, bei mehr als 15 Meter Entfernung, wirds teuer. Die Stadtwerke trägt das unternehmerische Risiko. Wenn nicht genügend Eigentümer den Anschluß wollen, fehlen Einnahmen. Sind es sehr viele, müssen genehmigte Fördermittel zurückgezahlt werden. Die Stadtwerke informiert im September alle Einwohner über Details zu ihrem Anschluss.

ph  


05.09.2017 Der neue Dorfinformationskasten !

             ALT                         NEU                               Standpunkt

Der nachfolgende Aufruf war - umsonst....kein Interesse. o.k. 

Zwischenzeitlich wurde aber mit gemischten Mannschaften gespielt.....

und....

es macht echt Freude...probiert es mal aus !!°!


Einwohnerversammlung

Nachdem auch der Vertreter der Böhme-Zeitung eingetroffen war, eröffnete die Bürgermeisterin von Schneverdingen Frau Moog-Steffens pünktlich die Versammlung.

Es erfolgte die Abarbeitung der offenen Fragen des Vorjahres und Beantwortung der neuen Fragen von den Einwohnern

  • Die Frage der ausreichenden Benachrichtigung der jährlichen Einwohnerversammlung wird positiv gesehen. Zu den Artikeln in der Böhme-Zeitung und dem Heidekurier, sind entsprechende Infos auf den beiden bestehenden Hompagen von Wintermoor und Wintermoor-Geversdorf. Es besteht auch schon immer am Gebäude des Sportvereins ein Info-Kasten, der gerade jetzt durch einen wesentlich größeren „Bekanntmachungskasten“ ersetzt wurde. Dieser wird noch mit einer Beleuchtung versehen.

  • Die Straße am Ortsausgang Richtung Ottersmoor wurde in einer ersten Maßnahme ausgebessert. Es besteht Klarheit darüber, dass hier eine neue Straßendecke aufgebracht werden muss. Dies ist im Haushalt für 2019 vorgesehen und kann hoffentlich umgesetzt werden.

  • Die Schäden an den Straßenrändern, die durch die Umleitung der B 3 verursacht wurden, sind im Ottermoorer Weg bereits behoben, im Dorf erfolgt dies in der nächsten Zeit

  • Die Risse in der Fahrbahndecke Eichenstücken wurden/werden behoben

  • Ein Etat von 3.200 Euro für die Dorfverschönerung steht Wintermoor-Geversdorf dieses Jahr zu. Unter anderem ist ein überdachter Stand in der Mitte des Dorfes in abschließender Planung. Die Materialien sind bestellt, die endgültige Umsetzung erfolgt durch viel Eigenleistung

  • Es erfolgt noch eine Markierung im Umfeld des Kreisels zur besseren Verkehrsführung. Es ist zu hoffen, dass dann auch das Falschparken bei höherem Fahrzeugaufkommen bei Veranstaltungen auf dem Sportplatz in diesem Bereich entfällt. Der Hinweis, dass man das Ordnungsamt anrufen kann, sollte wohl nur im äußersten Fall und bei Behinderung des Verkehrs befolgt werden.

  • Für den Heideshuttle sind mehr Haltestellen in unserem Bereich nötig, bzw. bestehende müssen überprüft werden, da es in manchen Bereichen auf Grund der längeren Haltezeiten (Fahrräder) zu Engpässen kommt.

  • Im Bahnhof Wintermoor kommen demnächst 5 Fahrradboxen

  • Im Fuhrenkamp sind Straßenunebenheiten, bzw. richtige Löcher, notdürftig ausgebessert. Nach einer Woche sind diese wieder in schlechtem Zustand. Außerdem ist das Staubaufkommen zu hoch. Frau Baden-Strauch vom Bauamt spricht von 2 verschiedenen „Paar Schuhen“. Die Ausbesserung ist kurzfristig mit geringerem Aufwand möglich, eine richte Befestigung ist sehr teuer und muss in den Haushalt eingebracht werden. Hier wird dann entschieden, welche ähnlichen Straßen Priorität haben. Sie ist zuversichtlich, dass der Fuhrenkamp bald „dran ist“.

  • Breitband – hier sind lt. Stadtwerke Verzögerungen eingetreten. Lt. einer aktuellen zuverlässigen Auskunft sollen die Informationen im September an die Bewohner verschickt werden. Die Kosten von 199 Euro beim Hausanschluss bis 15 m wurden bestätigt, die Maßsnahmen in Wintermoor sollen Priorität haben. Wer einen Vertrag mit EWE hat, muss regelgerecht kündigen.

  • Herr Mahnken informierte über den Bürgerbus, Andreas Kurock warb für diesen, da weitere Fahrer gesucht werden. Es sind ja meist Rentner, die manchmal naturgemäß bald wieder ausscheiden. Der Aufwand ist 2x im Monat jeweils einen halben Tag.

  • Ein Diskussionspunkt – wie jedes Jahr – ist weiter die Kreisstraße nach Wesseloh, insbesondere die Kreuzung Wintermoorer Straße/vor den Höfen/Wintermoorer Kirchweg. Die langgezogene Kurve von Richtung Wesseloh ist schwer einzusehen, hier kommen die Fahrzeuge mit Geschwindigkeiten von über 100 km zu schnell an die Kreuzung heran. Die Notiz aus dem Protokoll von 2016:

  • Messungen in Höhe von Pension Holsten ergaben einen KM-Durchschnitt von kurz über 70, erlaubt ist 100 km/h. Lt. Des Kreise ergibt sich für die Beschilderung von 70 km keinen Bedarf. Bei aufgenommenen Unfällen war eine zu hohe Geschwindigkeit nicht die Ursache
  • An diesem Sachstand hält der Kreis derzeit fest

  • Gegen 20.50 Uhr wurde die Versammlung durch den Dank von Frau Moog-Steffens an alle Beteiligten beendet..

Peter Haar (ph)


Bogenschießen auf dem Schützenplatz in Wintermoor-Geversdorf

 

Jeden 2. Freitag ab dem 11.08.2017 18.30 Uhr findet ein Übungsabend statt. Komme vorbei und schnuppere rein. Vielleicht bist Du ein Naturtalent - es macht zumindest Spass !

wer Interesse hat kommt vorbei, wer Fragen hat meldet sich bei jugendwart.erika-wintermoor@outlook.de


Super Interessant !! 

Wer sich über die Geschichte von Wintermoor/Ehrhorn umfassend informieren will, sollte sich unbedingt die nachfolgende Homepage ansehen

www.archiv-wintermoor.de

Bei unserem Sportverein, die SG 68, in Wintermoor gibt mehr als nur Fussball und Tischtennis.

(Nicht nur) Für die etwas Älteren gibt es die Möglichkeit sich fit zu halten:

                   Damen-Gymnastik am Freitag

Zumba am Mittwoch und Neu:

Herren-Fitness am Mittwoch




Bürgerbus aktueller Fahrplan zum runterladen

Download
Linienskizze L110.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.5 KB
Download
Fahrplan L110.pdf
Adobe Acrobat Dokument 584.6 KB